Die Ziele

Die wichtigsten Ziele des Projekts Big Foot sind:

  • Gemeinden in einen innovativen und effektiven Prozess einzubinden, in dem Entwicklungsmöglichkeiten für Bergregionen geschaffen werden. Dabei sollen nützliche lokale Ressourcen identifiziert und Wege gefunden werden, von ihnen zu profilieren, indem man die heute zur Verfügung stehenden Mittel einsetzt.
  • Ein Modell für die Entwicklung von ländlichen Gegenden zu erarbeiten, das in seiner Umsetzung auf interne Ressourcen vertraut , indem es ältere Einheimischer einbezieht.
  • Verbindungen zwischen teilnehmenden Bewohnern verschiedenener Bergregionen in Europa herzustellen, um ihnen Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch zu ermöglichen.
  • Good Practice-Fälle zu finden und zusammenzustellen, um sie auf regionaler Ebene zu verbreiten.
  • Durch Daten, die während des Projekts gesammelt werden, einen Vergleich zwischen Bergregionen in Europa anzustellen, der zu einem besseren Verständnis ihrer Gemeinsamkeiten und Unterschiede beiträgt. Daraus können gegebenenfalls Empfehlungen für zukünftige Interventionen und politische Entscheidungen  abgeleitet werden.
  • Die Ergebnisse einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren, Denkprozesse in den Medien und in der Gesellschaft anzuregen und letztendlich auf empirischen Befunden beruhende politische Entscheidungsprozesse zu fördern.